☰ MENÜ

Faszination Tibet

CHENGDU – LIJIANG – SHAXI – SHANGRI-LA – SHIGATSE – GYANTSE – LHASA – TIBETBAHN – PEKING


22.04.2020 - 09.05.2020
29.07.2020 - 15.08.2020
02.09.2020 - 19.09.2020

Andere Termine auf Anfrage.


“In Tibet ist man dem Himmel ein Stück näher” so besagt ein altes Sprichwort. Tibet, das Land auf dem Dach der Welt, gehört zu den geheimnisvollsten und faszinierendsten Regionen dieser Welt. Ein großartiges, einzigartiges Reiseerlebnis erwartet Sie. Von Chengdu – Hauptstadt der Provinz Sichuan – reisen Sie zunächst in die Provinz Yunnan. Hier lebt die größte Zahl ethnischer Minderheiten Chinas, hier liegt die berühmte Tigersprung-Schlucht, hier liegt das nicht minder berühmte Shangri-la… Es erwartet Sie ein bunter Mix aus Kultur und kleineren Wanderungen abseits der klassischen Routen. Diese Route bietet die optimale Möglichkeit, sich allmählich an die Höhe zu gewöhnen, so dass einem intensiven, entspannten Reiseerlebnis nichts im Wege steht.


Tag 1  Anreise

Mit renommierter Fluggesellschaft fliegen Sie von Frankfurt nach Chengdu (z.B. KLM).

Tag 2  Chengdu   (M)                

China heißt Sie herzlich Willkommen! Ihr Reiseleiter erwartet Sie bereits und begleitet Sie zum Hotel. Nach einem kurzen Stopp (die Zimmer stehen ab 14.00 Uhr zur Verfügung) besuchen Sie das Wenshu Kloster, das dem Buddha der Weisheit gewidmet ist. Das Heiligtum beinhaltet neben einem großen Tempel auch Hallen für den Totenkult sowie einen schönen Teegarten. Gegenüber vom Kloster befinden sich viele kleine Geschäfte, in denen auch traditionelle Handwerkskünste gezeigt werden. Nach diesen ersten Eindrücken ist es Zeit, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Die Küche Sichuans ist für ihre Schärfe berühmt, doch keine Angst, die Gerichte werden für Sie sorgfältig ausgewählt. Der Rest des Tages ist frei -  Zeit,  sich von der langen Reise zu erholen.

Tag 3 Chengdu (F/A)     

Chengdu ist die Hauptstadt der Provinz Sichuan und die wohl prominentesten Bewohner sind die Pandabären. In China leben heute nur noch rund 1.000 Große Pandas. Einige dieser seltenen Tiere können Sie heute in einer Aufzuchtstation bewundern. Die großen Gehege bieten den Pandas viel Platz, in einer sehr natürlichen Umgebung zu spielen und zu leben.  Zurück in Chengdu besuchen Sie den belebten Volkspark. Man trifft sich hier zum Kartenspielen, Tai Chi, Tanzen… Berühmt ist der Park auch für seine Teehäuser, in dem sich die Einheimischen gerne den ganzen Tag aufhalten. Beim Bummel über die belebte Jinli Straße haben Sie anschließend die Möglichkeit, Souvenirs zu erstehen oder die vielen angebotenen kulinarischen Kleinigkeiten zu probieren. Denken Sie daran: Probieren geht über studieren. Alle, die am Abend noch unternehmungslustig sind, können optional an einer Aufführung der traditionellen Sichuan Oper teilnehmen.  Die Besonderheit ist, dass die Schauspieler Masken tragen, die innerhalb weniger Sekunden gewechselt werden.

Tag 4  Chengdu – Lijiang  (F)

Ein kurzer Flug bringt Sie nach Lijiang in die Provinz Yunnan.  Die Stadt begeistert besonders durch Ihre Holzhäuser mit den typischen Dächern und dem Gewirr der Gassen und Kanäle. Auf dem Weg zum Park des schwarzen Drachen besteigen Sie den Löwenberg und genießen eine herrliche Aussicht. Immer wieder bieten sich Ihnen Ausblicke auf den über 5500m hoch ragenden, mit Schnee bedeckten Jadedrachen-Berg. Im kleinen Dongba Museum lernen Sie die traditionelle Kultur der Naxi kennen. Nur noch wenige Menschen beherrschen die letzte piktographische Schrift der Welt. Zu Fuß geht es zurück in die Altstadt , die seit 1997 zum Weltkulturerbe gehört.

Tag 5 Lijiang (F)

Mit dem Fahrrad geht es heute in die Umgebung von Lijiang. Sie besuchen die Dörfer Shuhe und Baisha und bekommen einen Einblick in das traditionelle Leben der Naxi Minderheit. Zurück in Lijiang haben Sie Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu entdecken.

Tag 6 Lijiang - Shaxi (F/A)

Bevor Sie nach Shaxi fahren, besuchen Sie den Markt und lernen allerlei exotisches Obst und Gemüse kennen, welches typisch für die Region ist.  Der einst sehr wohlhabende kleine Ort Shaxi liegt auf einer antiken Handelsroute, der Tee- und Pferde-Straße, die zur alten Seidenstraße gehört. Eingebettet in ein Tal am Fuße der Himalaya-Ausläufer, liegt der Ort zwischen grünen Reisfeldern und weitläufigen Hügeln. Stein- und Holzhäuser, viele davon im Stile der traditionellen Bai-Architektur, prägen die gepflasterten Gassen und es scheint, als wäre die Zeit stehen geblieben. Ganz in der Nähe von Shaxi befindet sich der Shibao-Berg, wo Sie bei kleinen Wanderungen immer wieder wunderschöne buddhistische Steinmetzarbeiten aus dem 10. Jahrhundert bewundern können. Sie übernachten heute in einem gemütlichen Gasthaus.

Tag 7 Shaxi - Tigersprungschlucht - Shangri-La  (F)

Ein Rundgang durch den malerischen Ort zeigt Ihnen das gemütliche China, wie es vielerorts nicht mehr zu finden ist. Anschließend geht die Reise weiter nach Shangri-La. Auf etwa halber Strecke erwartet Sie ein spektakuläres Naturschauspiel  - die Tigersprungschlucht. Die fast 4000 m in die Höhe ragenden Felswände bilden eine der tiefsten und längsten Schluchten der Welt.  Gemäß einer Legende soll hier einst ein Tiger über die Schlucht gesprungen sein, um seinen Jägern zu entwischen. Sie erreichen Shangri-La am frühen Abend.

Tag 8  Shangri-La   (F)

Hier soll es sich also befinden: Das legendäre, viel gesuchte Shangri-La aus James Hiltons „Lost Horizon“. Zhongdian – heute Shangri-La - mit seinen Bergmassiven, Flüssen und Tälern liegt auf einer Höhe von 3282 m und ist bereits tief von der tibetischen Kultur beeinflusst. Sie besichtigen  das 300 Jahre alte Kloster Songzanglin ("Kleiner Potalapalast"), das der fünfte Dalai Lama errichten ließ und erhalten einen Einblick in das Leben der hier lebenden knapp 600 tibetischen Mönche. Der traditionelle tibetische Baustil und die besondere Kulisse mit dem umgebenden Hochplateau wird Sie begeistern. Nachmittags unternehmen Sie einen Bummel durch die Altstadt, die nach dem großen Brand von 2014 nun wieder weitgehend aufgebaut worden ist. Jeden Abend tanzen die Einheimischen gemeinsam auf dem Marktplatz. Scheuen Sie sich nicht, mitzumachen!

Tag 9 Shangri-La - Shigatse (F)

Sie fliegen über den Himalaya nach Lhasa. Hier werden Sie bereits erwartet und fahren direkt nach Shigatse (ca. 4h Fahrt).  Hier angekommen, streifen Sie noch über den Bazar und beziehen anschließend Ihr Hotel.

Tag 10 Shigatse - Gyantse (F/M)

Das Tashilhunpo-Kloster in Shigatse beherbergte einst über 4.000 Mönche, heute sind es noch 600. Nach wie vor ist der Ort von großer Bedeutung für den Buddhismus in Tibet und Ziel vieler Pilger. Weil das Kloster während der Kulturrevolution kaum beschädigt wurde, bezeichnen es viele als eines der schönsten Tibets. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Gyantse (ca. 1,5h). Hier liefen früher die Karawanenwege aus Indien, Nepal, Sikkim und Bhutan zusammen und die Stadt hat sich den Charme als traditionelle tibetische Stadt weitgehend bewahrt.

Tag 11 Gyantse (F)                          

Ein Dorfbesuch bietet Ihnen heute die Möglichkeit, mehr über die Lebensweise und Traditionen der Tibeter zu erfahren. Anschließend  besichtigen Sie das Chorten Kloster mit der Stupa Kumbum und haben danach Zeit für eigene Entdeckungen.

Tag 12   Gyantse - Yamdrock See - Lhasa (F/A)                       

Spektakulär ist das Panorama, das sich Ihnen auf der Fahrt nach Lhasa bietet. Über den Karo La Pass (5.050 m) fahren Sie zuerst zum Yamdrock See, der türkisblau in der Sonne schimmert.  In Lhasa bleibt noch Zeit für einen ersten Bummel über den Pilgerpfad Barkhor.

Tag 13   Lhasa (F)                   

Der Anblick des Potala Palastes lässt auch weit gereiste Menschen staunend innehalten. Sie nehmen sich heute ausreichend Zeit für die Erkundung. Das berühmte Sera-Kloster, in dessen Gärten sich junge Mönche in roten Roben feurig in der Kunst des Debattierens üben, erwartet Sie am Nachmittag.

Tag 14 Lhasa (F)                             

Der Jokhang Tempel ist das Hauptheiligtum des tibetischen Buddhismus und befindet sich in der Altstadt. Im Zentrum der Anlage befindet sich ein Lichthof, um den sich die heiligsten Hallen mit ihren vergoldeten Dächern gruppieren. Der endlose Strom von Pilgern zu diesem Heiligtum, das flackernde Licht tausender Butterlampen und die vielfältigen Buddhastatuen werden Ihnen unvergessen bleiben. Bevor Sie den Zug nach Peking besteigen (1. Klasse, 4-Bett-Abteil) haben Sie noch Zeit für kleinere Besorgungen.

Tag 15 Im Zug                        

Genießen Sie das Panorama und die sich verändernden, vorbeiziehenden Landschaften ganz entspannt vom Zugfenster aus.

Tag 16 Peking (F)                      

Sie erreichen Peking am Morgen. Nach einem stärkenden Früh-stück (die Zimmer stehen ab 14.00 Uhr zur Verfügung) fahren Sie zum Himmelstempel. In dieser Tempelanlage beteten die Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien jedes Jahr für eine gute Ernte. Heute gehört der von einem großen Park umgebene Tempel als Weltkulturerbe zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Beijing. Genießen Sie die besondere Atmosphäre im Park mit  seinen Musikanten und Mahjong – Spielern.

Tag 17 Peking (F/A)                            

Schon Mao Zedong sagte: „Wer nicht auf der Großen Mauer stand, ist kein rechter Mann“. Die "Große Mauer", gilt als das größte Bauwerk der Erde. Mehr als 2000 Jahre wurde an dieser militärischen Anlage gebaut. Zurück in der Stadt besichtigen Sie den Kaiserpalast, die „Verbotene Stadt“. Bei schönem Wetter besteigen Sie anschließend den Kohlehügel und genießen die Aussicht über die Stadt.

Tag 18 Heimreise (F)                            

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen (Rückflug nach Frankfurt; Ankunft am Abend des gleichen Tages).

 

ab €3.489,- pro Person im DZ
EZ-Zuschlag auf Anfrage

22.04.2020 - 09.05.2020          3.489,-€
29.07.2020 - 15.08.2020          3.689,-€
02.09.2020 - 19.09.2020          3.489,-€

 

Im Reisepreis inklusive

-     Linienflug in der Economy Class
-     Übernachtung in 3/4* - Hotels und einfachen Gasthäusern
-     Verpflegung wie beschrieben
-     Flug Chengdu/Lijiang und Shangri-La/Lhasa
-     Deutsch-sprechende Reiseleitung (China und Tibet wechselnd)
 

Nicht eingeschlossen

-     Rail & Fly
-     Trinkgelder
-     Reiseversicherungen
-     Visum China + Tibet (z.Z. 180,-€)
-     Als optional ausgewiesene Leistungen


Kleingruppenreise 6 - 12 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behält FULONG TOURS sich das Recht vor, die Reise abzusagen. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen von FULONG TOURS.

Der Reisepreis basiert auf dem Veranstaltertarif der Fluggesellschaft mit limitierter Kapazität. Gegen Aufpreis stehen weitere Sitzplatzkapazitäten in höheren Buchungsklassen - ohne Auswirkung auf die Sitzplatzqualität - zur Verfügung. Wir empfehlen eine frühzeitige Buchung.


Anforderungen

Für diese Tour ist eine durchschnittliche Fitness ausreichend. Sie müssen sich aber auf größere Höhenlagen, teilweise einfache Unterkünfte und längere Fahrtstrecken einstellen.
Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist.

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen von FULONG TOURS.

Geringfügige Änderungen vorbehalten. Stand 22.10.2019